Das letzte Shooting mit meiner Canon

von Ronny Lorenz

Könnt ihr euch noch an den letzten Blogartikel erinnern, da schrieb ich, dass ich Ende des Jahres ein Systemwechsel plane. Ein Systemwechsel der alles andere als nötig wäre, aber mir und meiner Fotografie gut tun würde. Das waren meine Worte.

Ich hätte nicht daran gedacht, dass das Shooting mit Madeline schon jetzt das letzte sein wird, welches ich mit meiner in die Jahre gekommenen Canon mache. Die Kamera war ein tolles Werkzeug, viele Jahre war sie ein treuer und zuverlässiger Begleiter. Und ja, auf Grund ihres Baujahres kam man natürlich in manchen Situationen an fotografische Grenzen. Diese Grenzen kann ich jetzt erweitern, bzw. erreiche ich jene viel später als bisher mit dem neuen Kamerasystem. Gut zu wissen ist, dass ich meine Canon in gute Hände abgegeben habe, sie sicherlich genauso gut behandelt, wie ich es getan habe. Gute Bilder macht sie auch weiterhin, das ist sicher.

Doch warum der Systemwechsel schon jetzt? Das liegt vor allem an sehr guten Freunden, die ich in meinem Leben habe, die mir auf ihre ganz spezielle Art und Weise zum Systemwechsel verholfen haben. Und was ich bisher so an neuen Möglichkeiten und Features am neuen Werkzeug entdeckt habe, ja ich gebe zu, es ist fantastisch, was es an heutigen Kameras für tolle Sachen gibt. Sich damit vertraut zu machen, macht wahnsinnig viel Spaß und ich sitze hier wie auf heißen Kohlen, in Erwartung, dass es draußen endlich wärmer wird und ich meiner Leidenschaft wieder öfters nachgehen kann. Kleine Testshootings bisher, die lassen meine Neugier steigen, was ich alles mit der Sony machen kann. Eins weiß ich schon jetzt, es wird richtig geil werden.

Die letzten Bilder mit meiner Canon nun zum Schluss des Blogbeitrags.

Das könnte dich auch interessieren

error: Alarm: Der Inhalt ist geschützt!