Nie wieder Rauchbomben

veröffentlicht von Ronny Lorenz 20. Juli 2017

Wenn ich eines weiß, nach dem Shooting mit Natalie, dass ich wohl nicht so schnell wieder was mit Rauchbomben mache. So einen penetranten Gestank wie diese Teile von sich geben, den muss ich mir nicht unbedingt nochmal geben. Mal abgesehen davon, wie sehr die Kamera in Mitleidenschaft gezogen wird, wenn man während dem fotografieren in der Qualmwolke steht.

Natalie hatte ein paar Ideen mit diesen Rauchbomben im Kopf und brachte sie in verschiedenen Farben mit. Eine alte Holzkiste, die eigentlich bei mir daheim als Deko bisher diente, wurde spontan zweckentfremdet, anschließend war diese Kiste natürlich nicht mehr zu gebrauchen. Diese habe ich aber Tage später durch einen Neukauf ersetzen können.

Wir zündeten eine der Rauchbomben an und machten die ersten Aufnahmen, doch der Wind wehte an diesem Tag stärker und damit den Rauch oft nicht in die gewünschte Richtung, so wie man ihn gebrauchen konnte. Die Sache gestaltete sich dadurch schwieriger als gedacht, ein brauchbares Foto auf die Speicherkarte zu bekommen. Egal, manchmal laufen die Dinge beim Shooting eben nicht so rund, das kennt sicher jeder Fotograf. Aber wir hatten ja noch jede Menge Bilder ohne diese stinkenden Dinger gemacht, dafür fanden wir auch eher durch Zufall eine schöne Stelle mitten im Wald, welcher sich am Rand einer Bundesstraße befand. Insgesamt waren Natalie und ich am Ende zufrieden. Wir hatten einmal mehr eine tolle Zeit miteinander, freuen uns beide schon aufs nächste Wiedersehen, und mein Kalender sagt mir, dass dies gar nicht mehr so lange dauert.

Foto von Natalie, mit einer qualmenden Holzkiste in der Hand

Ganzkörperaufnahme von Natalie im Wald

Ganzkörperaufnahme von Natalie im Wald

CloseUp von Natalie

Portrait von Natalie

Portraitaufnahme von Natalie

Ganzkörperaufnahme von Natalie, dabei lehnt sie an einer Wand

Das könnte dich auch interessieren

error: Copyright © Ronny Lorenz Photography!