Kamera defekt – Wo man sie reparieren lassen kann (sollte)

veröffentlicht von Ronny Lorenz 20. Mai 2016

Ich fotografiere nun mittlerweile 10 Jahre und bisher hat mich keine Kamera im Stich gelassen. Doch irgendwann trifft es wohl mal jeden Fotografen – jetzt war ich an der Reihe und meine Kamera ging kaputt.

Es war ein Samstag, keine 20 Minuten geshootet, hatte ich plötzlich einen hellen Lichtstreifen am Bildrand. Immer an der gleichen Stelle. Ich wusste mir zunächst keinen Rat, was das sein könnte, da ich mit Defekten eben bisher verschont geblieben war. Eine leichte Panik kam auf, ich malte die ganze Welt bereits schwarz, weil meine geliebte Kamera nicht mehr richtig funktionierte. Ich kontaktierte einen Freund und Kollegen, Arne hat viel mehr technisches Fachwissen, er konnte mir gleich sagen, woran es liegen wird. Es hatte sich nach 132103 Auslösungen der Verschluss verabschiedet. Für mein Verständnis ein wenig zu früh, von Canon wird meines Wissen eine Auslösezahl von 150000 bei einer 5DMKII garantiert. Der Verschluss hing praktisch an einer Stelle, dadurch kam zuviel Licht auf den Sensor, was letztendlich zu dieser Überbelichtung am Bildrand führte.

Natürlich wollte ich meine Kamera reparieren lassen. Ich recherchierte das ganze Wochenende, welche Möglichkeiten ich habe und wo es am besten ist, den Defekt beheben zu lassen. Angenehm war mir das zu keiner Zeit, zu wissen, dass ich sie weggeben muss. Ich lies mir mit der Recherche auch sehr viel Zeit, damit ich einfach auch ein gutes Gefühl hatte, den richtigen Ansprechpartner gefunden zu haben. Zum einen kann man seine Kamera direkt zu Canon schicken, allerdings haben mich die Wartezeiten mit denen man rechnen muss, bis die Reparatur erledigt ist, und die Preise dafür, etwas abgeschreckt diesen Weg zu gehen. Ich fand eine Alternative, die mir ein besseres Gefühl gab, mein Werkzeug in die Hände von diesem Service zu geben.

Ich stieß auf die Firma Schuck Foto&Video Service in Gerolzhofen. Im Internet war über diese Firma so viel Gutes zu lesen, wovon ich mich selbst überzeugen konnte. Ich kontaktierte die Firma zunächst telefonisch, schon bei diesem ersten Telefonat war mir sehr wohl, alle Fragen wurden bestens beantwortet, Infos zum Ablauf der Reparatur gegeben. Auch die Preisliste, welche man auf deren Webseite findet, war sehr Verbraucherfreundlich, nicht nur in dem Bereich hat Canon Service Direkt viel Nachholbedarf. Die Wartezeit meiner Reparatur, sollte zwischen 8 bis 10 Tagen liegen, bis ich meine Kamera zurück bekommen werde.

Das Paket ging am 09.05. zur Post. Den Kostenvoranschlag bekam ich dann am 12.05., dieser beinhaltete das erneuern vom Verschluss, justieren, Kleinteile erneuern, CCD-Sensor reinigen, Kamera reinigen und prüfen. Für insgesamt 293,03 Euro wäre alles erledigt. Für mein Verständnis ein tolles Preis/Leistungs Verhältnis, bei Canon Direkt wäre diese Summe viel höher ausgefallen, inklusive mehreren Wochen Wartezeit. Am 20.05. hatte ich dann meine Kamera zurück, überglücklich war ich. Ein Gutschein im Wert von 5,- Euro lag sogar dabei, als Dankeschön dafür, dass ich den Service der Firma Schuck genutzt habe, und den ich beim nächsten Auftrag einlösen kann. Jetzt kann ich endlich wieder meiner Leidenschaft nachgehen, aber nicht ohne mich zu bedanken, bei der Firma Schuck Foto&Video Service. Ich habe mich bei euch bestens aufgehoben gefühlt und bin absolut zufrieden mit dem gesamten Ablauf, der war professionell und kundenorientiert. Sollte ich das Pech haben und es geht an der Kamera wieder was kaputt, komme ich ohne zu überlegen auf euch zurück.

Das könnte dich auch interessieren

error: Copyright © Ronny Lorenz Photography!